E-Mail:kontakt@freiraum-herrsching.de

Kritzeln - einfach so und mit Überraschung

Welches Material brauche ich?

  • Kugelschreiber/Bleistift
  • DIN A4 Druckerpapier
  • Filzstifte/Buntstifte
  • ggf. Zeitungspapier als Unterlage
  • „Mitspieler“ für das Zeichenspiel mit Überraschung

Hier finden Sie zwei verschiedene Mal-Anregungen. Das Material gilt für beide Ideen.

Noch ein Tipp ganz allgemein: Schreiben Sie, oder Ihre Kinder das Datum und den Namen mit auf die Rückseite von Bildern. Oder lassen sie die Kinder wie Künstler die Bilder signieren. Das macht zusätzlich Freude und später fällt es leichter, die Erinnerungen zeitlich einzuordnen.

20200325_165358
Kugelschreiber, Papier und Gekritzel

Buntes Kritzel-Wirrwarr

Schritt 1
Setzen Sie und die Kinder den Kugelschreiber/Bleistift auf das jeweils eigene Blatt an, und halten Sie das Blatt mit einer Hand fest. Schließen Sie die Augen zu und kritzeln Sie mit der anderen Hand wild mit dem Stift über das Papier.
Ruhig einige Zeit kritzeln – je mehr, desto bunter wird das Bild später.

Nun können die Augen wieder aufgemacht werden und schauen, was entstanden ist. Wer mag, kann noch eigene Symbole/Linien ergänzen (Herz, Blume, Wolke uvm.).

Schritt 2
Die durch das Gekritzel entstandenen Flächen können nun bunt und wie jeder will, mit Filzstiften, Buntstiften oder auch beiden Materialien gemischt ausgemalt werden. Dazu vielleicht eine spannende Hörkassette/Hörbuch hören und die Zeit vergessen. 🙂

Einige Felder dürfen auch ruhig frei bleiben, das kann auch einen Reiz ausmachen. Es muss nicht alles gefüllt sein. Zum Schluss kann man noch mit einer oder mehreren Farben einen Rahmen um das Bild ziehen – voilà schon ist ein Bild fertig!

20200325_164927
zu Schritt 1 und Schritt 2
20200325_165051
"blind gezeichnete Katze"

„Blindzeichnen“ – ein Malspiel

Schritt 1
Bei diesem Malspiel können beliebig viele Personen gleichzeitig mitmachen. Zunächst richtet jeder seinen Malplatz her, damit später der Spielfluss nicht unterbrochen werden muss.
Jeder „Mitspieler“ erhält mehrere DIN A4-Blätter und nimmt sich einen Stift. Am besten legen Sie unter die Papiere jeweils Zeitungspapier als Unterlage. Es kann sein, dass über die Blattränder hinaus gezeichnet wird.

20200325_165033
"blind gezeichneter Flamingo"

Schritt 2
Das erste Papier wird im Querformat vor jeden Mitspieler gelegt. Jeder hält in der geübten Hand (Rechtshänder recht, Linkshänder links) seinen Stift. Nun machen Sie jemanden aus, der beginnen darf, etwas vorzusagen (es ist egal wer, jeder darf mal etwas vorsagen).
Der Beginnende überlegt sich ein Tier, – erzählt es aber noch nicht, – und alle schließen ihre Augen. Erst jetzt sagt der Vorsager, was alle mit geschlossenen Augen zeichnen sollen.
Das wird eine Überraschung!

Lassen Sie sich und den Kindern beim Malen ruhig etwas Zeit, die Maldauer ist bei jedem unterschiedlich. So ist es gut, wenn Sie dann der „Zeitgeber“ sind und an einem Punkt sagen: „Jetzt dürfen alle wieder die Augen aufmachen.“ Mit etwas Übung halten sich mehrere daran, da die gemeinsame Überraschung noch lustiger ist. Die Erfahrung zeigt allerdings auch, dass die Neugierde, spätestens nach dem ersten Versuch, oft zum heimlichen Spicken einlädt. Das macht aber nichts, der Spaß steht im Vordergrund und am Ende jeder Malrunde darf jeder sein Bild seinen Mitspielern zeigen.
Nun beginnt im Uhrzeigersinn die nächste Malrunde und der Nächste sagt an, was gemalt wird.

Hier einige Tierbeispiele, falls einem partout spontan nichts einfällt:
Giraffe, Elefant, Eidechse, Ameise, Hund, Katze, Maus, Vogel, Flamingo, Schildkröte, Frosch, Esel, Lama, Löwe, Schlange, Fisch, Hai, Delfin, Stachelschwein, Maulwurf, Reh, Bieber, Schwan, Ente, Waschbär, Meerschweinchen.

Kleine Profis und Fortgeschrittene
Wer mag, nimmt ein oder mehrere Bilder mit einem Kritzeltier und malt ihnen noch eine Umgebung, in der sie sich wohlfühlen würden, oder wo sie gut hinpassen würden. Auch eine kleine Geschichte zu diesen mysteriösen Wesen lassen sich noch überlegen und auf die Rückseite schreiben. Bei Kindern, die noch nicht schreiben können, können die Eltern die Geschichte des Kindes dazu schreiben.

20200325_165141
"blind gezeichneter Forsch" mit ein bisschen Umgebung - mit noch mehr Pflanzen und vllt. einer Fliege würde er sich noch wohler im Bild fühlen.
Menü schließen